Hefeteig Grundrezept

Rezepte mit Hefeteig backe ich schon sehr gerne, deswegen hier einmal mein Hefeteig Grundrezept. Allerdings finde ich, dass er solo, frisch am Besten schmeckt. Also z. B. als Hefeknoten, Hefezopf, Butterkuchen oder Buchteln. Hier ruhig alles am ersten Tag verputzen.

Mit Obst, also als Boden, schmeckt er auch noch am zweiten Tag, z. B. Pflaumenkuchen, Apfelkuchen, Quark-Streusel mit Aprikose. Allerdings wird der Boden meist etwas fester.

Mit Ei und oder ohne?

Das Ei im Hefeteig macht ihn etwas großporiger, weniger „fest“. Ein Ei schlage ich rein, wenn er nur für sich steht, also solo. Bei Böden mag ich es lieber, wenn er fester ist nicht ganz so fluffig. Durch den Belag wird er ja eh noch subschig …

Zutaten für Blechkuchen
500 g Mehl
1 Päckchen Hefe
80 g Zucker
250 ml Lauwarme Milch
1 Prise Salz
80 g Butter
evtl. ein Ei

Backofen zum Gehen lassen
80 Grad
Ober-/Unterhitze

mittlere Schiene 

Anleitung

  • Mehl in eine Schüssel geben
  • in die Mitte eine Mulde drücken
  • Hefe in die Mulde bröseln
  • Zucker in die Milch dann lauwarm erwärmen
  • ein bisschen über die Hefe gießen
  • ca. 20 Minuten im Backofen gehen lassen

Vor dem ersten Gehenlassen und danach.

  • Butter in warme Milch-Zucker-Mischung geben
  • nach dem Rausholen einmal verrühren
  • Milch-Mischung zum Mehl (evtl. ein Ei)
  • alles gut verkneten
  • Teig abdecken und nochmals 20 Minuten im Backofen gehen lassen
  • kräftig kneten
  • von Hand noch mal auf der Arbeitsplatte schlagen/kneten
  • weiterverarbeiten

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*