Wiener Apfelkuchen

Wiener Apfelkuchen mit Schlagobers

Die Idee für den Wiener Apfelkuchen kam gestern spontan, beim Schultreffen der Q1 meiner Ältesten. Eine gute Freundin hat mir Äpfel aus ihrem Garten mitgebracht und die musste ich natürlich direkt verwursten.

Das Schälen dieser kleinen Scheißerchen war ganz schön mühsam. Denn es  waren – bei 1,2 kg – doch recht viele. Aber wie heißt „es ohne Fleiß … „. Leider kann ich euch jetzt nicht sagen, welche Sorte Äpfel drin sind in meinem Wiener Apfelkuchen, aber Elstar ist da bestimmt super. Den habe ich schon in diversen anderen Apfelkuchen verwendet. (Elsäßer Apfelkuchen oder Fluffiger Apfel-Topfenkuchen)

Wiener Apfelkuchen Wiener ApfelkuchenWiener Apfelkuchen

Zutaten für Wiener Apfelkuchen mit Schlagobers
Quark-Öl-Teig

150 g Quark
3 El Milch
6 El Öl
750 g Zucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
2 Tl Backpulver

Füllung
1,2 kg Äpfel
1 Zitrone (Saft)
1 gehäufter Tl Zimt
2 El Speisestärke
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
150 ml Sahne
175 ml Milch
50 g Zucker

Belag
2 El Milch
70 g Zucker
100 g gehobelte Mandeln

Springform ∅ 26 cm

Backofen
170 Grad Ober-/Unterhitze
2. Schiene von unten
ca. 60 Minuten

 Wiener Apfelkuchen Wiener Apfelkuchen Wiener Apfelkuchen

Anleitung

  • alle Zutaten auf Küchenarbeitsplatte von Hand gut verkneten
  • ausrollen
  • eine gefettete Springform damit auskleiden

Füllung

  • Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden
  • Zitronensaft und 3 El Wasser in Topf geben
  • 1/3 der Äpfel hinzugeben
  • bei milder Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen
  • restliche Äpfel mit Zimt und Speisestärke vermischen
  • Puddingpulver mit Sahne und 50 g Zucker verrühren
  • Milch zum Kochen bringen und Puddingmasse hinzugeben
  • kurz aufkochen
  • gekochte Äpfel mit Pudding verrühren
  • unter die Zimt-Äpfel mischen
  • in die Springform geben

Wiener Apfelkuchen

Belag

  • Milch, Zucker und Mandeln verrühren
  • auf der Kuchenmasse verteilen
  • backen

Wiener Apfelkuchen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*