Spiegel mit bester Rahmenbedingung

Wie sieht man wohl in einem Spiegel mit bester Rahmenbedingung aus? Natürlich wie in allen anderen auch. Ich bin ein bisschen im Luftton-Fieber … sorry, da müssen wir jetzt gemeinsam durch! Hier kündige ich auch schon mal direkt zwei weitere Projekte mit Luftton an, die ich im Arbeit oder wenigstens im Kopf habe. Ich mag dieses Material gerade einfach, weil es sich so toll verarbeiten und bearbeiten lässt.

Spieglein, Spieglein …

Unser Flur, zwischen Büro und Schlafzimmer ist wirklich klein, aber Platz für einen neuen Spiegel ist alle Male. Ich fand die Idee, dort einen Spiegel mit organischen Formen zu haben, sehr schön.

Spiegel mit bester Rahmenbedingung

Material für: Spiegel mit bester Rahmenbedingung
Luftton (Modelliermasse
) ca. 1500 g // Modellierbesteck // Spiegel // etwas Wasser // Schleifpapier

Anleitung

  • ein Stück vom Luftton abschneiden und gut durchkneten
  • auf den Rahmen vom Spiegel drücken und glatt streichen
  • ein weiteres Stück Ton nehmen und auch dieses kneten und an Rahmen und vorheriges Stück Luftton drücken
  • beides miteinander verbinden und glatt streichen
  • so immer weiter vorgehen, bis der ganze Spiegel ummantelt ist
  • den Rahmen aus Ton unterschiedlich dick anlegen
  • gut trocknen lassen
  • mit Schleifpapier den Ton glatt schleifen

Tipp: Achtet darauf, dass ihr den Spiegel mit dem Schleifpapier nichtbeschädigt. Gegebenenfalls die Spiegelfläche abkleben.

Auch angefixt von diesem tollen Material? Dann probiert doch mal das aus: Harte Schale, ehemals weicher Kern

Spiegel mit bester Rahmenbedingung
Spiegel mit bester Rahmenbedingung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*