DIY: Luftig, zarte Ostereier aus Seidenpapier

Diese luftig, zarten Ostereier aus Seidenpapier verbreiten bei uns gerade schon ein wenig Osterstimmung. Ursprünglich wollte ich diese schon zur Weihnachtszeit basteln – natürlich nicht als Ei – aber wie es so ist, man schafft’s nicht. Jetzt aber schon.

Besonders gut gefallen mit bei dem Seidenpapier die natürlichen Töne. Die ergänzen wunderbar den Osterschmuck, den ich schon einige Jahre habe. Also ich mag es, was sagt ihr? Und das Gute, diese Ostereier sind wirklich ganz schnell gemacht. Also auch eine prima Geschenkidee … Ich jedenfalls werde noch ein paar Abende Eier basteln um sie zu verschenken. Bei einem Gläschen Wein mit einer Freundin macht es noch mal so viel Spaß. Das geht zum Glück noch, da nur zwei Haushalte. Meine Tasche ist jedenfalls schon gepackt … Ich freue mich.

Material für Ostereier aus Seidenpapier
farbiges Seidenpapier (z. B. hier)*
Schere
Klebestift
Faden zum Aufhängen
Vorlage zum Ausdrucken

Luftig, zarte Ostereier aus SeidenpapierLuftig, zarte Ostereier aus SeidenpapierLuftig, zarte Ostereier aus Seidenpapier Anleitung

  • acht Eier aus Seidenpapier schneiden
  • der Länge nach mittig in falten
  • aus dem Faden eine Schlaufe zum Aufhängen knoten
  • auf das erste Ei rechts und links Kleber auftragen
  • Schlaufe am Rand darauf legen
  • zweites Ei darauf legen
  • beide Eier nacheinander aufklappen
  • mittig einen Klebestreifen ziehen
  • zuklappen
  • jetzt so mit allen weiteren sechs Eiern verfahren
  • die einzelne Eier immer mit Kleber rechts, links aufeinander kleben
  • „aufgeklappte“ Eier immer mittig mit Klebestreifen zukleben
  • jetzt vorsichtig die einzelnen Schichten des Eis auseinander ziehen
  • nun das Ei zusammenkleben
  • ein bisschen zurecht zupfen

Luftig, zarte Ostereier aus Seidenpapier

Wenn euch die braunen Ostereier am Ast interessieren, die Anleitung findet ihr hier.

Luftig, zarte Ostereier aus Seidenpapier *unbezahlte Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*