Marzipan-Rum-Gugelhupf

Bei diesem Marzipan-Rum-Gugelhupf rede ich nicht lange drumRum, sondern backe ihn ganz einfach. Durch die vielen Eier ist es ein leichter, fluffiger Gugelhupf für die Marzipan-Liebhaber unter uns.

Ich bin gespannt, meine Eltern kommen nachher zum Kaffee und mein Vater und mein Mann sind so ein richtiger Marzipan-Esser. Da bin ich natürlich neugierig, wie der Gugelhupf so ankommt.

Meine Jüngste hat direkt mal gestreikt und verkündet, dass sie den Kuchen nicht mag. Wie immer ohne zu Probieren, aber hey, hier wird ja keiner zu seinem Glück gezwungen. Zu unserm Erwachsenen-Glück hab ich direkt mal einen guten Schuss Rum rein gekippt. Der Alkohol „verkocht“ zwar, aber der Geschmack bleibt …

Der Marzipan-Rum-Gugelhupf ist übrigens wieder einer dieser Kuchen, die ruhig ein paar Tage liegen können. Erst dann entfaltet er sein richtiges Aroma. Also ruhig in Alufolie packen und stehen lassen, wenn ihr es schafft. Meist ist der Kuchenhunger ja zu groß.

Nachtrag: Also meine Mutter ist eigentlich so gar kein Marzipan-Fan und selbst sie fand den Kuchen toll. Also traut euch ran an Rum und Marzipan.

Marzipan-Rum-Gugelhupf
250 g weiche Butter
220 g Zucker
1 Prise Salz
250 g Marzipan
2 El Rum
8 Eier
200 g Mehl
½ Päckchen Backpulver

1 Backform 2,5 l
Nordic Ware „Brilliance“ (z. B. hier)

Backofen
200 Grad
Ober-/Unterhitze
mittlere Schiene
45-55 Minuten

Marzipan-Rum-Gugelhupf Marzipan-Rum-Gugelhupf

Anleitung

  • Marzipan klein raspeln
  • Eier trennen
  • Butter, Zucker und Salz schaumig rühren
  • Eigelb nach und nach zur Buttermasse geben
  • dann geraspeltes Marzipan dort hinein geben
  • Rum in die Masse geben
  • Mehl und Backpulver mischen und kurz unter unterrühren
  • Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben
  • backen und in der Form auskühlen lassen
  • flüssige Kuvertüre über den ausgekühlten Kuchen geben

Marzipan-Rum-GugelhupfMarzipan-Rum-Gugelhupf Marzipan-Rum-Gugelhupf Marzipan-Rum-Gugelhupf

2 Comments

  1. Anja Ott

    Hallo , wird dieser Kuchen ohne Backpulver gebacken?
    LG Anja

    • Maren Clauberg

      Hi Anja, ich hatte damals keines drin … aber du kannst ein halbes Päckchen Backpulver dazugeben, dann ist er etwas lockerer. Würde ich heute auch eher machen. Ich werde es auch im Rezept ergänzen 😉 LG Maren

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*