Macarons

Wenn es nach meiner ältesten ginge, gäbe es bei uns regelmäßig Macarons. Sie zu backen ist allerdings recht zeitaufwendig. Aber so zwei bis drei mal im Jahr nehme ich mir die Zeit. Mittlerweile bin ich dazu übergegangen die Arbeit zu splitten. An Tag eins backe ich die Baiser-Deckel und am zweiten mache ich dann die Füllung. Sonst stehe ich den ganzen Tag in der Küche und dann vergeht selbst mir die Lust. Aber so ist es wirklich easy.

Wir haben uns total auf Himbeere, Vanille mit Kokos, Pistazie und Marzipan und Schokolade eingeschossen. Es kommt immer mal wieder eine neue Geschmacksrichtung dazu, aber die vier sind ein absolutes Muss. Und das gute ist, jeder hat so seine favorisierte Geschmacksrichtung. Da kommen wir uns nicht zu arg in die Quere.

Diesmal ist der Anlass eine Konfirmation. Die Tochter meiner Freundin wird konfirmiert. Sie hatte sich zwar nur Brownies gewünscht, aber hey, man muss Feste feiern wie sie fallen.

Zutaten
für etwa 16 Macarons
150 g Puderzucker
2 Eiweiß
1 Prise Salz
100 g gemahlene Mandeln, ohne Haut

zum Färben
gelbe Speisepaste
grüne Speisepaste
rote Speisepaste oder 2 EL Himbeerfruchtpulver
2 EL Kakaopulver

Füllungen
Vanille-Kokos, gelb
Vanilleschote
120g weiche Butter
100 g Puderzucker
4 EL Kokosraspel
2 EL Rum

Pistazien-Marzipan, grün
50 g Pistazien
150 g Marzipanrohmasse
5 EL Amaretto

Himbeere, rot
120 g weiche Butter
20 g Puderzucker
100 g Himbeergelee

Schokoladen, braun
120 g Zartbitter-Kuvertüre
100 ml Schlagsahne

Backofen
140 Grad Umluft,
mittlere Schiene
13-15 Min.

Vanille-Kokos

  • Butter, Zucker und Vanilleschote schaumig schlagen, bis die Masse fast weiß wird
  • Rum hinzufügen
  • Kokosraspel unterheben
  • Macarons mit Spritzbeutel füllen

Pistazien-Marzipan

  • Pistazien fein hacken
  • Marzpian und Amaretto hinzufügen
  • Macarons mit Spritzbeutel füllen

Himbeer

  • Butter, Zucker und Vanilleschote schaumig schlagen, bis die Masse fast weiß wird
  • Himbeergelee langsam hinzu (sollte die Butter gerinnen, im Wasserbad leicht erwärmen)
  • Macarons mit Spritzbeutel füllen

Schokoladen

  • Kuvertüre klein hacken
  • Sahne kurz aufkochen
  • Kuvertüre auflösen und Mischung abkühlen lassen
  • mit Handrührgerät schaumig schlagen
  • Macarons mit Spritzbeutel füllen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*