Ostereier mit Tattoo

Wer sagt denn, dass man Ostereier nicht tatowieren kann? Bald ist Ostern und endlich Osterferien. Da freuen sich nicht nur die Kinder drauf, sondern auch wir Eltern. Irgendwie läuft  alles entspannter, wenn Ferien sind. Dieses Jahr habe ich es mir wirklich einfach gemacht. Die ausgepusteten Eier habe einfach angesprüht. Das spart das lästige Pinselauswaschen und ist so schön gleichmässig. Dann habe ich einfach nur noch geschnitten und geklebt. Kleiner Aufwand, große Wirkung wie ich finde. Die Klebetattoos habe ich extra nach geometrischen Formen ausgesucht. Und meine jüngste Tochter freut sich, weil sie die Tattoos, die ich nicht brauchte nun überall hin tätowieren kann.

 Material
ausgepustete Eier
schwarze Sprühfarbe
Klebe-Tattoo (z. B. hier)
Nagelfolie
Schere 
Faden
Streichhölzer
Glas mit Wasser 
Lappen

Anleitung

  • Eier auspusten und säubern
  • mit Sprühfarbe schwarz ansprühen
  • Klebe-Tattoo zurechtschneiden und mit feuchtem Lappen, nach Packungsanweisung, auf dem Ei aufbringen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*