Quark-Himbeer-Gugelhupf

Ein leben ohne Himbeeren ist möglich, aber sinnlos. – Ich glaube die Himbeere ist das Obst, welches bei uns in der Obst-Hitparade über Wochen auf Platz eins halten würde. Die haben sogar eine feste Schublade in unserem Gefrierschrank. Ob im Smoothie, Lillet oder Kuchen. Himbeere schmeckt einfach immer nach Sommer, vielleicht liegt es daran. Die Leichtigkeit des Sommers also jetzt in diesem Kuchen.


Zutaten
125 g weiche Butter
160 g Zucker
1 Bio-Zitrone (Schale und Saft)
2 Eier
250 g Magerquark
220 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
100 g geschälte Mandeln
300 g Himbeeren (frisch oder gefroren)

Puderzucker und Himbeerfruchtpulver zum bestäuben

Backofen
200 Grad Ober-/Unterhitze
mittlere Schiene
50-60 Minuten

Anleitung

  • Butter und Zucker schaumig schlagen
  • Eigelb, Zitronensaft, Zitronenschale und Quark unterrühren
  • 50 g Himbeeren pürieren und dazu geben
  • Mehl, Stärke, Backpulver und Mandeln kurz unterrühren
  • Eischnee schlagen und unterheben
  • portionsweise in Gugelhupfform füllen und Himbeeren in den Teig stecken
  • zu Schluß müssen alle Himbeeren mit Teig bedeckt sein

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*