Windlicht-Kubus & Pflanztopf-Kubus

Endlich sind sie da. Die warmen Abende, an denen man lange draußen sitzen kann. Das am Liebsten mit Freunden, sich bis spät in die Nacht unterhalten und Spaß haben. Und wenn es dunkel wird, werden die einzelnen Lichter angemacht. Das ist so herrlich gemütlich. Schon als Kind fand ich es toll, wenn ich bis zum Dunkelwerden aufbleiben dufte und bei uns im Garten die Kerzen oder Fackeln anmachen durfte.
Diese lauen Abende sind es doch, von denen wir im Winter alle träumen oder?


Material
Rohling Lampenschirm
Sprühfarbe, grau
Bitzbeton
Vase/Windlicht aus Glas
Kunststoffschalen in zwei Größen

 

Als erstes habe ich die weißen Lampenschirme grau gesprüht, dass sie nachher gut zu dem Beton passen. Während diese trocknen den Beton anrühren und in die große Kunststoffschale gießen. Bedenkt, dass das Windlicht und später auch die kleine Kunststoffschale eine gewisse Menge Beton verdrängt, also nicht zu viel einschütten.

Die Schale mit dem Beton einige Male vorsichtig auf die Erde schlagen, dass Bläschen herauskommen. Nun das Windlicht in Position bringen und langsam auf die gewünschte Höhe eintauchen. Es ist nicht schlimm, wenn ein Betonrand auf dem Glas entsteht (falls ihr es wieder etwas herausziehen müsste), den kann man nachher wegrubbeln.

Jetzt warten bis der Beton leicht angezogen hat, dann könnt ihr loslassen und es trocknen lassen.

Genau so mit der kleineren Schale verfahren. Den überstehenden Rand der Kunststoffschale habe ich abgeschnitten, und die Schale im Beton gelassen. Da setze ich später die Pflanze ein.

Wenn der Beton ausgehärtet ist (ca. 1-2 Tage), das Windlicht und den Pflanztopf mit Montagekleber auf den Ring in der Mitte des Lampenschirms kleben. Kerze und Pflanze rein, schon seit ihr fertig. Viel Spaß dabei!

Windlicht/Blumenständer Kuben | makajumyWindlicht/Blumenständer Kuben | makajumyWindlicht/Blumenständer Kuben | makajumy

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*