Ein Loch macht noch keine Schale, aber mehrere!

Tja, ein Loch macht keine Schale aber mehrere schon. Her ist der Beweis. Ich glaube viel muss ich hier gar nicht erklären in der Anleitung. Ich mag sie sehr, sie war super schnell gefertigt. Ok, Trocknung und Schleifen müsst ihr noch drauf rechnen, aber für das reine „Machen“ habe ich ca. 1 Stunde gebraucht. Da kann man doch wirklich nicht meckern. Ich finde die Schale mit Loch ist ein echter Hingucker.

Material für: Schale mit Loch
Luftton (Modelliermasse
) ca. 1000 g // Modellierbesteck // spitzes, schmales Messer // Schale, die als Form dient // etwas Wasser // Schleifpapier Körnung 120 oder 180 // evt. Sprühfarbe hier Granitspray Sandstein

Anleitung

  • Luftton ganz gleichmäßig ausrollen, ca. 5-7 mm
  • vorsichtig in die Schale legen
  • oberen Rand nach belieben abschneiden, glatt streichen
  • nun kleinere Formen aus dem Luftton schneiden und herausholen
  • ganz zum Schluß alle Kanten, der ausgeschnittenen Formen glatt streichen z.B. einem Teelöffelstiel
  • gut an der Luft oder im Backofen bei ca. 50-60 Grad Umluft trocknen lassen
  • alle rauen Kanten und die Schale selbst schleifen
  • wer mag, ansprühen

Wer nach dieser Schale mit Loch noch mehr Lust auf Töpfern hat, hier ist eine weitere schöne Schale aus Luftton: Harte Schale, ehemals weicher Kern

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*