We l♥ve Käsekuchen

Es gibt so Kuchen, die verbindet man mit Kindheit. Da meine Mutter gerne gebacken hat, das habe ich wohl von ihr, habe ich gleich mehrere davon. Der Käsekuchen ist auf jeden Fall fester Bestandteil meiner Wochenenderinnerungen. Meine Familie und ich lieben den Käsekuchen meiner Mama. Egal ob lauwarm, frisch aus dem Ofen oder kalt. Der schmeckt auch am nächsten Tag noch großartig. Kann man also super vorbereiten und mitbringen!


Käsekuchen

Zutaten
Mürbeteig
150 g  Mehl
1 TL Backpulver
65 gr Zucker
1 Ei
75 g weiche Butter
evtl. etwas Zitronensaft

Belag
1 Pk Vanillezucker
200 g  Zucker
4 Eier
1kg Quark
1/4 l Milch 
1 Pk Vanillepuddingpulver
1 El Zitronensaft

Backofen
180 Grad
Ober-/Unterhitze

2. Schiene von unten
ca. 80 Minuten


Aneitung

Boden

  • Mehl und Backpulver mischen und auf Arbeitsplatte
  • Kuhle in die Mitte drücken
  • Zucker und Butter außen herum
  • Ei in die Kuhle
  • gut durchkneten
  • evtl. etwas Zitronensaft
  • 1 Stunde kalt stellen

Belag

  • Zucker, Vanillezucker und Eigelb schaumig schlagen
  • Quark, Milch Puddingpulver und Zitronensaft untermischen
  • Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben
  • Teig in gefettete Springform (ich mach nur einen Boden, keinen Rand)
  • Teig mit Gabel mehrmals einstechen
  • Belag darauf gießen

Sollte der Belag oben zu dunkel werden, könnt ihr ihn mit Alufolie abdecken und weiter backen. Nicht zu viel am Kuchen ruckeln sonst kann er zusammenfallen.
Abkühlen lassen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*