Gespenster-Brownie

Kurz vor Halloween gibt es heute Gespenster-Brownie. Meine Älteste war ja auf Sprachreise in England und hat sich Brownies gewünscht. Nur Brownie, dass ist mir dann doch etwas langweilig. Ein bisschen was besonderes muss ich ja auch zu tun haben.

Ich habe mich lange gegen Halloween gesperrt, aber wegen der Kinder habe ich mich dann doch drauf eingelassen. Aber ich weiß noch, wie wir einmal völlig unvorbereitet an die Tür gingen und die Nachbarskinder vor der Tür standen und Süßes wollten. Die mussten wir dann unverrichteter Dinge abziehen lassen. Mittlerweile ist Halloween bei uns mehr los als an Sankt Martin.

Mehr Halloween-Brownie Ideen findest du hier: Brownie-Spuktürme

Gespenster-Brownies
200 g Zartbitterschokolade ( z. B. Lindt 70%)
120 g Mehl
15 g Kakaopulver
1 Tl Backpulver
5 Eier
240 g Zucker
1 Prise Salz
120 ml Öl

Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif

250 ml Schlagsahne

50 g Zartbitter-Kuvertüre

Tortenring (z. B. hier)
Palettenmesser

Backofen
200 Grad
Ober-/Unterhitze
mittlere Schiene
20-25 Minuten 

Gespenster-Brownie

Anleitung

Brownie

  • Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen
  • Mehl, Backpulver, Salz und Kakao mischen
  • Eier und Zucker schaumig schlagen
  • flüssige Schokolade und Öl zügig hinzugeben
  • Mehlmischung unterheben
  • Backrahmen auf Backblech legen und füllen
  • nach dem Backen ganz abkühlen lassen
  • den Kreis wie bei Ying und Yang zerschneiden
  • beide Teile etwas auseinander ziehen
  • Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und in Spritzbeutel mit feiner Spitze füllen
  • Sahne steifschlagen
  • die Sahne mit einem Spritzbeutel auftragen
  • mit einem Palettenmesser glatt streichen
  • mit flüssigen Schokolade Augen und Mund auf das Gespenst  spritzen
  • Sahne-Arme auf das Gespenst spritzen

Gespenster-BrownieGespenster-Brownie Gespenster-Brownie 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*