Brownie mit Karamell-Sahne

Meine Kinder lieben Brownie und um es für mich wenigstens etwas Abwechslungsreich zu gestalten, heute mal Brownie mit Karamell-Sahne. Meine Jüngste ist da leider fürs Leben versaut. Sie zieht doch tatsächlich die Backmischung von Ruf vor. Gibt es so was? Unglaublich, aber was soll man machen …

Wir anderen bevorzugen die selbst gebackene Brownie-Variante. Die ist super schön schokoladig und da ich nur Zartbitter-Schokolade verwende, auch etwas herber. Ich mutmaße jetzt mal, dass sie meiner Jüngsten zu herb ist. Sie bevorzugt generell Vollmilch, das wäre mir dann aber zu süß. Zu den Brownies gibt es dann heute mal eine Karamell-Sahne. 

Falls ihr mal Lust auf Brownie-Basteln habt, hier findet ihr ein paar Anregungen: Big Ben BrownieBrownie-Spuktürme.

Zutaten Brownies
200 g Zartbitterschokolade ( z. B. Lindt 70%)
120 g Mehl
15 g Kakaopulver
1 Tl Backpulver
5 Eier
240 g Zucker
1 Prise Salz
120 ml Öl
120 g Walnüsse

Backrahmen (z. B. hier)

Karamell-Sahne
60 g Zucker
150 ml Schlagsahne

200 ml Schlagsahne zum steif schlagen

Backofen
200 Grad
Ober-/Unterhitze
mittlere Schiene
20-25 Minuten 

Anleitung

Brownie

  • Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen
  • Mehl, Backpulver, Salz und Kakao mischen
  • Eier und Zucker schaumig schlagen
  • flüssige Schokolade und Öl zügig hinzugeben
  • Mehlmischung unterheben
  • gehackte Walnüsse unterheben
  • Backrahmen auf Backblech legen und füllen
  • nach dem Backen etwas abkühlen lassen

Karamell-Sahne

  • Zucker in breitem Topf schmelzen lassen
  • erst umrühren wenn Zucker fast geschmolzen
  • mit Sahne ablöschen
  • weiter köcheln, bis Karamell wieder geschmolzen ist und alles dickflüssig wird
  • erkalten lassen
  • Sahne steif schlagen und 2/3 Karamellsoße unterheben
  • Rest zur Dekoration nutzen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*