Rhabarber-Donuts

Rhabarber-Donuts, als ein leises Servus zur Rhabarberzeit! Ist es nicht schade, wie schnell diese Zeit vorbei geht? Da freut man sich auf die ersten Stangen im Jahr, sozusagen als Frühlingsbackbote und dann … zack, schon fast wieder vorbei. Gut, dann könnte ich wieder andere Donuts backen, wie die mit der leckeren Himbeerglasur, aber irgendwie werde ich meinen stengeligen Freund vermissen. Ich glaube so als Finalen Showdown werde ich am Wochenende noch mal den Rhabarber-Streusel-Kuchen backen. Dann hört die Rhabarberzeit auf, wie sie angefangen hat. Schön saftig! Und was mir ja bleibt sind all die anderen lecken Kuchen. Schnief.

Zutaten
für 8 Donuts
1 Eier
45 g brauner Zucker

60 g geschmolzene Butter
1 Messerspitze Zimt
80 ml Milch

125 g Mehl
0,5 Tl Backpulver
0,5 Päckchen Natron
1 Stange Rhabarber

Donutform

Glasur
100 g Puderzucker
etwas Rhabarbersirup

Backofen
175 Grad
Ober-/Unterhitze
mittlere Schiene
12-15 Minuten

Anleitung

  • Rhabarber putzen und in dünne Scheiben schneiden
  • Eier und Zucker schaumig rühren
  • Mehl, Backpulver, Natron und Zimt mischen und zur Eimasse hinzugeben
  • Milch und Butter zügig mit unterrühren
  • mit Spritzbeutel in Donutform spritzen
  • einige Rhabarberscheiben in den Teig drücken 
  • Rharbarberscheiben im Kreis auf den Teig dekorieren
  • backen

Glasur

  • Puderzucker mit etwas Rhabarbersirup verrühren, nicht zu dick, sonst sieht man nachher die Rhabarberscheiben nicht mehr
  • nach dem Abkühlen glasieren
  • am Besten direkt frisch essen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*