Brownie-Spuktürme

Nicht mehr lang und dann ist Halloween …! Die Mädels sind diesmal unterwegs und da brauchen wir dieses Mal gar nicht so viel Gruselkram zu Hause. Aber auf meinen Mottokuchen wollte ich dann doch nicht verzichten. Den kann man ja schließlich auch schob ein paar Tage vorher essen und siehe da er schmeckt auch heute schon.


Zutaten Brownies
200 g Zartbitterschokolade ( z. B. Lindt 70%)
120 g Mehl
15 g Kakaopulver
1 Tl Backpulver
5 Eier
240 g Zucker
1 Prise Salz
120 ml Öl
50 g Kuvertüre zum Kleben

Backofen
200 Grad
Ober-/Unterhitze
mittlere Schiene
20-25 Minuten

Zutaten Baiser
3 Eiweiß
220 g Zucker
Farbpaste (rot, schwarz, blau)

Backofen
60 Grad Umluft
mittlere Schiene
ca. 2-3 Std.

Anleitung 

Baiser-Geister, -Fenster und -Dächer

  • Eiweiß steif schlagen
  • Zucker einrieseln lassen
  • Baiser teilen und mit Speisepaste einfärben
  • mit Spritzbeutel Gespenster, Fenster und Dächer auf Backblech spritzen

Brownie-Spukturm

  • Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen
  • Mehl, Backpulver, Salz und Kakao mischen
  • Eier und Zucker schaumig schlagen
  • flüssige Schokolade und Öl zügig hinzugeben
  • Mehlmischung unterheben
  • (wer mag kann auch 170 g gehackte Walnüsse unterheben)
  • Backrahmen auf Backblech legen und füllen
  • nach dem Backen etwas abkühen lassen
  • Kuvertüre im Wasserbad schmelzen
  • Brownie mit runder Form ausstanzen
  • runde Brownies mit flüssiger Kuvertüre verkleben
  • aus den Brownieresten die Burgzinnen schneiden
  • ebenfalls mit Kuvertüre aufkleben
  • Baiser-Fenster und -Gespenster ankleben

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*